DIY: Tornado Potato

Wenn Du nach einem langen Arbeitstag nach Hause kommst, Dich vor den Fernseher hockst und Deinen Lieblingssender DMAX einschaltest, wäre etwas zu knabbern doch nicht verkehrt oder? Leider setzen sich Chips, Schokolade und Co. gerne am hart antrainierten Wohlstandsbäuchlein ab. Doch kein Problem, wir haben eine kalorienbewusstere Alternative für Dich: Die Tornado Potato. In anderen Ländern ist sie ein bekannter Snack, der frittiert und mit verschiedenen Toppings auf der Straße angeboten wird. Wir zeigen Dir, wie einfach Du selber Chips Zuhause machen kannst!

Zuerst musst Du die Zutaten zusammentragen.

Zutaten:

  • 2 Kartoffeln
  • 60 Gramm geschmolzene Butter
  • 100 Gramm geriebener Parmesankäse
  • 1/2 Teelöffel schwarzer Pfeffer
  • 1 Teelöffel Knoblauchpulver
  • 1 Teelöffel Paprikapulver
  • 1 Teelöffel Salz
  • Geschnittene Petersilie (fürs Garnieren)

 

Zubereitung:

Den Ofen auf 160℃ vorheizen. Zunächst die Kartoffel gründlich waschen, danach spießt Du sie behutsam der Länge nach auf einen Holzspieß. Jetzt setzt Du ein scharfes Messer schräg an der Kartoffel an und schneidest sie ringsum spiralförmig ein. Wenn Du am Ende angelangt bist, ziehst Du ganz vorsichtig die entstandene Spirale auseinander.

Wer keine Lust hat in mühevoller Arbeit die Kartoffeln mit einem Küchenmesser zu bearbeiten, kann auch ganz einfach unsere geniale Chips-Maschine benutzen! Einfach Kartoffel einspannen, Messer und Schäler ansetzen und losdrehen. Fertig ist Deine Kartoffelspirale!

Als nächstes lässt Du die Butter in einem Topf schmelzen und bestreichst damit danach die komplette Kartoffelspirale. In einer Schüssel vermischt Du den geriebenen Parmesankäse, den Pfeffer, das Knoblauch- und Paprikapulver sowie das Salz miteinander. Platziere die aufgespießte Kartoffelspirale über einer Schüssel und bestreue sie mit dem Gewürz-Käse-Mix. Danach beförderst Du die Tornado Potato auf einem Backblech in den vorgeheizten Ofen, wo Du sie je nach Größe 25 bis 30 Minuten backen lässt. Schau gegen Ende nach, ob sie schön knusprig wird - ansonsten einfach bisschen länger drin lassen. Mit zusätzlichem Parmesankäse und Petersilie garnieren und ca. 5 Minuten abkühlen lassen.

Fertig ist die leckere Tornado Potato!

Zugegeben: Viel gesünder als normale Kartoffelchips ist Deine Tornado Potato nicht. Sie schmeckt aber auch ohne Butter, nur mit Salz sehr lecker!

Lästig, aber notwendig: Bitte noch die Zahlen-Buchstaben-Kombination eintippen! Danke!
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel