Messer mit Damast aus Tirpitz-Schlachtschiff-Stahl

Die Tirpitz, Schwesterschiff der legendären Bismarck, war das größte Schlachtschiff, das jemals für die deutsche Marine vom Stapel lief. Aus dem Originalstahl der 1944 nach einem Luftangriff gekenterten Tirpitz wurde die 300 Lagen Damastklinge dieses exklusiven Taschenmessers geschmiedet. Dieses Messer vereint auf einzigartige Weise Geschichte, Tradition und moderne Technik, vollständig von Hand in Solingen gefertigt. Mehr anzeigen
700 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Kostenlose Lieferung in Deutschland & EU!

Lieferzeit 6 Werktage

Ein Stück Geschichte wird lebendig: Die Tirpitz, Schwesterschiff der legendären Bismarck, war... mehr
Messer mit Damast aus Tirpitz-Schlachtschiff-Stahl

Ein Stück Geschichte wird lebendig: Die Tirpitz, Schwesterschiff der legendären Bismarck, war das größte Schlachtschiff, das jemals für die deutsche Marine vom Stapel lief. Bis heute wurde in Europa kein größeres Schlachtschiff fertiggestellt. Nach Indienststellung im Februar 1941 wurde die Tirpitz während des Zweiten Weltkriegs schnell zum Schrecken der Alliierten Marineverbände im Nordatlantik. Legendär sind die zahlreichen Versuche, diesen waffenstarrenden Koloss außer Gefecht zu setzen. Nachdem die Tirpitz bereits im September 1944 durch schwere Fliegerangriffe der Royal Air Force stark beschädigt wurde, beschloss man, das Schiff als stationäre Batterie bei Tromsö vor der norwegischen Küste einzusetzen. Auch hier wurden wiederholt schwere Angriffe auf die Tirpitz geflogen, und am 12. November 1944 gelang es der Royal Air Force, durch den Einsatz spezieller "Tallboy-Bomben" die Tirpitz im seichten Wasser zum Kentern zu bringen. Direkt nach Ende des Krieges begann ein norwegisches Spezialunternehmen, das Schiff auszuschlachten, um den hoch legierten Stahl zivilen Zwecken zur Verfügung zu stellen. Die Wissenschaft war sehr interessiert am Tirpitz-Stahl, der in der Forschung und Entwicklung für Messtechnik und sogar der Raumfahrt zum Einsatz kam. Norwegische Taucher haben für Böker aus dem Fjord Teile der speziellen Panzerung der Tirpitz geborgen. Aus diesen Stücken lebendiger Geschichte schmiedet der Böker-Damastschmied exklusiv einen außergewöhnlichen Damast mit faszinierender Historie. Das Muster "Große Pyramide" in 300 Lagen zeichnet die mächtige Klinge aus handgeschmiedetem Damast-Stahl und macht das Messer zu einem Höhepunkt jeder Messersammlung. Die Kombination des Tirpitz-Stahls mit Kohlenstoff-Werkzeugstählen ergibt aber auch einen extrem beanspruchbaren Damast-Stahl, der mit einer Rockwellhärte von 61 bis 63 HRC im Alltagseinsatz jeder Aufgabe gewachsen ist. Der Griff aus hochfestem Aluminium AlMgSi1 (durch den Silizium-Anteil deutlich hochwertiger als das gewöhnliche AlMg3) ist hardcoat-anodisiert und lässt das Messer sicher und satt in der Hand liegen. Der umsetzbare Clip (Tip-up/Tip-down) ermöglicht das Tragen in der gewünschten Position. Als Material für die Griffeinlage wurde deutsches Walnussholz gewählt. Den Schaft ziert das original Tirpitz Wappen. Dieses Messer vereint auf einzigartige Weise Geschichte, Tradition und moderne Technik, vollständig von Hand in Solingen gefertigt.

Nackte Fakten:

  • Taschenmesser mit Damastklinge aus Tirpitz-Schlachtschiff-Stahl
  • Klingenmaterial: 300 Lagen Damast aus original Tirpitz-Stahl in Kombination mit Kohlenstoff-Werkzeugstahl
  • Rockwellhärte: 61 bis 63 HRC
  • Griffmaterial: Hochfestes Aluminium AlMgSi1, hardcoat-anodisiert mit Einlagen aus Walnussholz
  • Verschluss: Linerlock 1,5 mm
  • Gesamtlänge: 22,9 cm
  • Klingenlänge: 9,9 cm
  • Umsetzbarer Clip (Tip-up/Tip-down)
  • Gewicht: 167 g
Die Lieferung erfolgt in einer hochwertigen transparenten Rahmenschatulle mit Zertifikat und Seriennummer.
Von Kunden ebenfalls angesehen
-16 %
-11 %
Laguiole-Messerbausatz Laguiole-Messerbausatz
% 40 € 45 €
15000 €
HIGHLIGHT
-23 %