Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Produkte von Indienrad

"WIR BRINGEN DAS GUTE WIEDER AUF DIE STRASSEN."

Seit über zwanzig Jahren arbeitet und wirkt das Designteam rund um Nikolaus Hartl im Bereich der Produktgestaltung. Mit der Marke Indienrad erarbeiten sich Hartl und Markenspezialist Bernhard von Eyb 2008 ein neues Schaffensgebiet. Für die zwei Fahrradenthusiasten war es ursprünglich das Ziel, mit dem Indienrad Roadster eine fast vergessene Fahrradlegende aus Neu-Delhi wieder auf Deutschlands Straßen zu bringen. Heute ist aus dieser Idee eine erfolgreiche Marke für Fahrraddesign geworden.

"ALLES HAT SEINE ZEIT, ABER FÜR DIE GUTEN DINGE IST SIE EBEN NOCH NICHT VORBEI."

Für Produktdesigner Nikolaus Hartl und Bernhard von Eyb wird der ursprünglich in England entworfene Roadster, der vor über einem Jahrhundert von den britischen Kolonialherren in Indien eingeführt und nur noch dort bis heute unverändert hergestellt wird, zur zündenden Idee. Nikolaus Hartl baut das historische Stilfahrrad auseinander, denkt es neu und macht es, ohne die Originalität zu beeinträchtigen fit für das 21ste Jahrhundert. Verbesserte Chromteile sowie die Wiedereinführung der cremefarbenen Reifen und die Produktion der fast schon vergessenen Ledersättel aus echtem Büffelleder sind nur ein paar wenige Beispiele von Vielen.

"FAHRRÄDER MIT LANGER GESCHICHTE."

Mit dem Roadster erwirbt man zusätzlich ein Stück vergangene Geschichte, aber auch ein Stück indische Gelassenheit. Die Art und Weise der Fortbewegung ist einzigartig. Ein aufrechter Sitz und ein geschmeidiges Fahrgefühl lässt einen bewusst die Umwelt geniessen. "Man kommt definitiv glücklicher an - wenn auch 10 Minuten später."

"HOCHWERTIGE KLASSIKER MIT DER TECHNIK VON HEUTE."

Bei dem zweiten Modell, dem Indienrad Racer, geht es weg vom indischen Traditionsfahrrad zurück nach Europa. Genauer gesagt zu den Fahrradpionieren der ersten Tour de France von 1903. Mit Velos seiner Bauart fuhren legendäre Fahrradhelden schon vor über einem Jahrhundert die anspruchsvollen Bergetappen der französischen Alpen. Durch die Entwicklung des Indienrad Racers hat sich Hartl den Wunschtraum eines eigenen Rennraddesigns erfüllt. Durch das Wühlen in der Historie, Recherchen etlicher Baupläne, Fotos und nicht zuletzt der langjährigen Designerfahrung ist ein minimalistisches Design entstanden, das stolz seine Vorgänger repräsentiert. Ausgestattet mit moderner Technik ist der Racer sowohl ein unkomplizierter Begleiter in der Großstadt, fühlt sich aber auch auf Touren wohl.

"AUF DER SUCHE NACH STIL, ÄSTHETIK UND TRADITION."

Mittlerweile hat sich die Firma dank treuer und begeisterter Kunden zu einer beliebten Marke etabliert. Die Räder von Indienrad wurden und werden auch weiterhin nur in zwei ausgesuchten Manufakturen in Indien und Taiwan produziert. Der ständige professionelle und persönliche Kontakt hat Indienrad und deren Hersteller zu einem gut abgestimmten Technik- und Designteam werden lassen. Nikolaus Hartl plant für 2013 zwei neue Modelle.

Zuletzt angesehen